Baumediation

BauMediation & Konfliktmanagement.
Baukonflikte - Konfliktsituationen vorbeugen oder einvernehmlich und respektvoll lösen.

BauMediation & Konfliktmanagement.

Zwischen Menschen vermitteln und Menschen verbinden ist meine Berufung.

"Man kann Probleme nicht mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (Albert Einstein)

Als MEDIATOR, BAUMEDIATOR, BAUSACHVERSTÄNDIGER und NEUTRALER BAUBERATER unterstütze ich präventiv und im Konfliktfall und bringe Ruhe in Ihre Beziehung, in Ihren Nachbarschaftskonflikt, Ihr Bauvorhaben oder Ihren Bauschaden.

Ich wähle die Worte des Ausgleichs.


Ich erkenne frühzeitig Konfliktpotential, beuge vor und vermittle zwischen allen beteiligten Parteien, sei es in der STWEG oder zwischen Anrainer, Nachbarn, Verwaltungen, Bewirtschaftung, Eigentümer, Mieter, Bauleiter, Unternehmer, Architekten, GUs, Investoren, Paare, Familien, Firmenintern etc.

Mein Angebot:

Bau - Mediation

Ihr Bauvorhaben soll allen beteiligten Parteien und Anrainern in positiver Erinnerung bleiben. Gerne begleite ich Sie, die beteiligten Parteien, Bewohner und Anrainer als Baumediator durch Ihr Bauprojekt. Für den reibungslosen Bauablauf begleite ich Sie unterstützend als Baukommunikator und entlaste so Ihre Projekt- und Bauleitung. Ich baue auf Kommunikation vor und während Ihrem Bauprojekt. Ich bin gewandt darin, als neutrale Person einen angenehmen und respektvollen Dialog zu fördern. Durch frühzeitiges Erkennen von Konfliktpotenzial und einer verständnisvollen Kommunikation, lassen sich Konflikte vermeiden. Ich arbeite konstruktiv sowie lösungsorientiert und sorge dafür, dass die Konfliktparteien in Ruhe verhandeln können und konstruktive und faire Lösungen finden. Beteiligten am und um den Bau wird viel abverlangt. Ein angenehmes Miteinander benötigt Empathie, Kommunikation und Fingerspitzengefühl. Mit einer vorhergehenden, klaren und respektvollen Kommunikation und Verständnis füreinander muss es nicht zu einem Konflikt|Baukonflikt kommen!

Baukonflikt - Mediation

Um Schadenfälle zu klären, ziehen Bauherren immer häufiger und immer schneller externe Experten oder gar Anwälte hinzu. Dadurch wird es oft schwierig, im offenen Gespräch einvernehmliche Lösungen zu finden. Die Wahl geeigneter Verfahren und Experten ist entscheidend. Bauexperten mit hoher Sozialkompetenz und mediativen Fähigkeiten können helfen. Der Baumediator versucht, belastende Situationen oder auftretende Streitigkeiten zu reduzieren und damit Konfliktkosten zu minimieren oder ganz zu vermeiden. In der Schweiz fallen pro Jahr für rund CHF 1.8 Mrd. Baumängel an. Dazu kommen die belastenden Konfliktsituationen und deren Kosten. Es lohnt sich, schwierige Situationen und Themen durch Kommunikation, Mediation oder einem mediativen Coaching zu regeln und lösen.

STWEG - Mediation

Nachbarn kann man sich nicht aussuchen. Sie führen jedoch eine Beziehung zueinander, ob gewollt oder nicht.

Dabei können oft scheinbar harmlose Vorfälle eskalieren und zu Konflikten führen. Was zu Beginn noch akzeptabel scheint, führt schliesslich oft zu kräfteraubenden Zerwürfnissen. Das gemeinsame Miteinander und die Lebensqualität leidet. Man meidet die Begegnung. STWEG-Versammlungen können nicht mehr konstruktiv und lösungsorientiert abgehalten werden.

Je dichter wir wohnen und je individueller wir sind, desto eher verstricken wir uns in einen Nachbarschaftskonflikt.

Oft sind es zwischenmenschliche, aber auch bauliche Themen welche Streitigkeiten auslösen können:


  • Missverständnisse
  • Zuwenig gute Grundlagen für Entscheidungsfindungen
  • Uneinigkeit bei Erhöhung des Erneuerungsfonds
  • Uneinigkeiten bei Sanierungen
  • Diskrepanzen mit der Verwaltung
  • Grenzüberschreitungen aller Art
  • Zu hohe Sträucher, Bäume oder Mauer
    geplante Bauvorhaben
  • Spielplatz- und Rasenbenützung
  • Gemeinschaftsräume
  • Renovationen, Unterhalt und Umbauten
  • Verschiedene soziale Gruppen untereinander
  • Nutzungsrechte
  • Lärm- und Geruchsimmissionen
  • Kulturell bedingte Differenzen
  • etc.


Streitigkeiten im Stockwerkeigentum

Gerade im Stockwerkeigentum sind die Bewohner eng miteinander verbunden. Und das nicht nur räumlich, sondern auch finanziell. Ein Auszug ist darum für kaum eine Konfliktpartei je eine Möglichkeit. Aber der Regelungsbedarf ist hoch. Gibt es Streitigkeiten um Stockwerkeigentum, kann dieser deswegen sehr belasten.

Gerichtliche Auseinandersetzungen führen bei Stockwerkeigentümern aber nie zu einer guten Lösung. Denn das Gesetz blendet die zwischenmenschliche Ebene aus. Darum verpflichten sich die meisten Besitzer von Stockwerkeigentum schon zu Beginn auf eine Mediation für den Fall, dass es einmal zum Streit kommen sollte. Mediation macht selten mehr Sinn als unter Stockwerkeigentümern, die miteinander im Streit liegen.

Nachbarschafts - Mediation

Nachbarschaftsstreits können aus vielen Gründen entstehen. Oft sind es Kleinigkeiten, die durch ein Missverständnis oder eine unglückliche Situation entstanden sind. Neben der Sachebene können Konflikte auch auf der Beziehungsebene entstehen. Auf der Sachebene geht es um die konkreten Themen oder Probleme, während die Beziehungsebene die Art und Weise betrifft, wie die beteiligten Parteien miteinander interagieren und kommunizieren. Konflikte auf der Beziehungsebene können durch Missverständnisse, unterschiedliche Kommunikationsstile oder ungelöste Konflikte aus der Vergangenheit entstehen. Es ist wichtig, sowohl die Sach- als auch die Beziehungsebene zu berücksichtigen, um Konflikte zu lösen. Nachbarschaftslärm, Sanierungsthemen, Bauschäden oder Baumängel lösen unterschiedliche Konflikte aus. Als Bausachverständiger und Baumediator fördere ich eine lösungsorientierte, mediative Kommunikation in der STWEG oder der Nachbarschaft, damit ein angenehmes Miteinander wieder entstehen kann.


Ein Mediator kann in solchen Situationen sehr hilfreich sein. Durch das gegenseitige Gespräch in der Mediation können die Beteiligten ihre Perspektive darlegen und erfahren, worum es dem anderen wirklich geht. So können Missverständnisse aufgeklärt und Lösungen gefunden werden, mit denen alle Beteiligten leben können. Eine Mediation kann einen Nachbarschaftsstreit lösen, indem sie den Konflikt an die Oberfläche bringt und beide Seiten zum Sprechen und Zuhören animiert. Dies ermöglicht es den Streitenden, ihre Positionen und Bedürfnisse klar darzulegen und aufeinander zuzugehen. Dies ist oft einfacher gesagt als getan, aber mit etwas Geduld und Engagement ist es durchaus wahrscheinlich.

Was ist Mediation?

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Konfliktlösung, bei dem eine neutrale Person, der Mediator, die Parteien dabei unterstützt, eine Einigung zu finden. Dabei werden die Bedürfnisse und Interessen aller Beteiligten berücksichtigt, um eine faire Lösung zu erarbeiten. Der Mediator fungiert als Vermittler und hilft den Parteien, Kommunikationsprobleme zu überwinden und gemeinsame Lösungen zu finden, ohne eine Entscheidung für sie zu treffen. Mediation ist ein erfolgreiches Verfahren zur aussergerichtlichen und konstruktiven Lösung von Konflikten durch Verhandeln unter der Leitung einer neutralen/allparteilichen Drittperson. Ich begleite Sie aus Ihrer verfahrenen Situation. Es ist leichter Probleme zu lösen, als mit Ihnen zu leben. Mediation ist grundsätzlich im beruflichen und privaten Umfeld sinnvoll einsetzbar, z.B. bei Konflikten mit Geschäftspartnern, Kollegen, Nachbarn, in der Familie oder der Partnerschaft. Die Mediation schafft eine Basis des gegenseitigen Verstehens, um auch zukünftigen Konflikten begegnen zu können.

  • Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken. (Isaac Newton)
  • Das Ego baut Mauern. Das Herz baut Brücken. (Unbekannt)
  • Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse, Gefühle, Wünsche und Befürchtungen. (Unbekannt)
  • Nicht die Dinge bringen die Menschen in Verwirrung, sondern die Ansichten über die Dinge. (Epiktet)


Als akkreditierter MEDIATOR VMZS und KONFLIKTMANAGER SKWM (Mediator und Baumediator | CAS Mediation HSLU) unterstütze ich präventiv und im Konfliktfall und bringe Ruhe in Ihre Beziehung. Von Mensch zu Mensch | Von Herz zu Herz.
derbaumediator.ch


Einsatzgebiete der Mediation und Baumediation:

  • Konfliktvorbeugung durch Zuzug eines Baumediators bei Umbau|Sanierung|Strangsanierung im bewohnten Zustand
  • Konflikte zwischen Bauherrschaft und Unternehmer
  • Konflikte in Eigentümergemeinschaften
  • Konflikte zwischen Mietern
  • Konflikte zwischen Vermieter und Mieter
  • Konflikte zwischen Verwaltungen und Eigentümer | Mieter
  • Konflikte zwischen Mieter und Eigentümer | Ersteller und Investoren
  • Konflikte in privaten oder geschäftlichen Situationen
  • Konflikte mit Nachbarschaft | Anrainer
  • Konflikte in Beziehungen | Paare | Familien


Kunden der BauMediation & Konfliktmanagement:

  • Privatpersonen, Paare, Familien
  • Private Haus- und Stockwerkeigentümer | Mieter
  • Nachbarn und sonstige Beteiligte
  • Immobilienverwaltungen
  • Immobiliengesellschaften, Investoren
  • Versicherungen
  • Architektur-, Planung- und Ingenieurbüros
  • Handwerker, Lieferanten
  • Unternehmen - Behörden, Institutionen, Firmen


Vorteile einer BauMediation:

  • Schnelle kostengünstige Lösungen
  • Langjährige Kontakte und Gemeinschaften werden nicht zerstört
  • Weitere Eskalationen werden vermieden
  • Die Verhandlung und deren Ergebnis bleiben in den Händen der Parteien
  • Ein angenehmes Miteinander wird wieder gefördert

Das Ego baut Mauern. Das Herz baut Brücken.

Brückenbauer.